Bündnis 90/Die Grünen — Ortsverband Eggenstein-Leopoldshafen


Breitbandausbau

Sebastian

Hier die Pressemitteilung unseres Bundetagskandidaten Sebastian Grässer zu Bretbandausbau:

als selbstständiger IT-Sicherheitsberater hatte ich zu Beginn der Pandemie viel zu tun. Viele Betriebe, Schulen und Vereine stellten auf Videokonferenzen und Home Office um. Dabei habe ich selbst erlebt, wie unterschiedlich die Netzversorgung im ländlichen Raum ist: Für manche Familien war es schlicht nicht möglich, den Unterricht der Kinder mit dem Beruf auch nur eines Elternteils im Homeoffice zu vereinbaren. Unterbrechungen und Ausfälle waren die Regel, wenn die Internetverbindung die Last nicht tragen konnte, zur Frustration der sowieso schon über die Gebühr belasteten Menschen.

Dabei hat nicht erst die Pandemie gezeigt, dass ein stabiler Internetanschluss zur Daseinsvorsorge gehört. Im Gegenteil: 1981, vor nun 40 Jahren, beschloss die Regierung unter Helmut Schmidt, dass Deutschland als Industrienation ein Glasfasernetz braucht. In einem 30-Jahre-Plan sollte diese Grundlage zukunftsfähiger Industrie und Wirtschaft verlegt werden. Doch die Pläne überlebten den Regierungswechsel nicht: Kanzler Kohl befand, Kupferkabel reichten aus, und etwa dreißig Jahre später, im Jahr 2013, fiel Angela Merkels berühmter Satz: “Das Internet ist für uns alle Neuland”. Hier zeigt sich nicht nur, wie dringend wir in Deutschland wieder vorausschauende Politk brauchen. Es wird auch ersichtlich, dass Versäumnisse und schlechte Entscheidungen zwar allen Beteiligten schaden, aber ungleichmäßig stark: Arbeitnehmer, Unternehmen und die Bildung unserer Kinder im ländlichen Raum sind von diesem Fehler stärker betroffen als andernorts. Das gilt auch für andere Herausforderungen: Wir in der wärmsten Region Deutschlands sind am stärksten von der Erderhitzung und den damit verbundenen Gefahren betroffen. Umso wichtiger ist es, dass wir jetzt nach vorne schauen: Wir sind den Aufgaben unserer Zeit gewachsen, daran habe ich keinen Zweifel. Die Werkzeuge sind alle vorhanden, also lasst uns gemeinsam anpacken, um unsere Heimat zukunftssicher zu machen.

Ute Wiegel wird Grüne Kreisrätin

Dorothea und Ute

Am kommenden Donnerstag findet eine Kreisratssitzung statt, bei der unsere Fraktionskollegin Ute Wiegel als Kreisrätin verpflichtet wird. Sie rückt nach für Dorothea Seufert-Dittes, die, für uns alle unfassbar, letzte Woche ihrer schweren Krankheit erlegen ist.

Der Kreisrat verliert eine passionierte Vertreterin von Transparenz, mehr Bürgerbeteiligung und vieler grünen Ideen, gewinnt nun aber mit Ute Wiegel eine nicht weniger ambitionierte Vertreterin grüner Ideen, die vor allem für Klimaschutz und ökologisches Bauen und Wirtschaften steht. Wir wünschen ihr viel Erfolg für diese Aufgabe und sind zuversichtlich, dass sie diese neue Herausforderung meistern wird.

Einladung: Online Diskussion 'Klimaverträglich bauen'

Event Sharepic

Der Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen lädt zusammen mit unserer Landtagskandidatin Andrea Schwarz zu einer Online-Diskussion über das Bauen im Zeichen des Klimawandels ein.

Als Referenten konnten wir Charly Miller gewinnen,
Architekt und Kommunalpolitiker aus Schwäbisch Gmünd, der seit 30 Jahren ökologisch nachhaltige Gebäude plant und erfolgreich umsetzt.

Termin: Montag, den 8.3.2021 um 18:00 Uhr.

Anmeldung bitte mit einer kurzen Mail an info@gruene-egg-leo.de

Diesen Artikel weiterlesen…

Dr. David Spelman-Kranich, 2. März 2021

Lieblingsort: Heimatmuseum im Leopoldshafen

Andrea vorm Heimatsmuseum

Andrea Schwarz hat das Heimatmuseum in Leopoldhafen als eine ihrer Lieblingsorte im Landkreis gewählt. Hier ihre Begründung:

Wieso ist das Heimatmuseum in Eggenstein-Leopoldshafen ein Lieblingsort? Weil wir hier aus der Geschichte lernen können. Es zeigt wo wir herkommen und was Menschen schaffen können, wenn sie zusammenarbeiten und inklusiv denken. Das 1730 fertiggestellte Gebäude ist zudem für die Region einzigartig und steht deshalb unter Denkmalschutz. Ich werde mich dafür einsetzen, dass Denkmalschutz und Klimaschutz besser zusammengedacht werden. Die Wärmedämmung und die Installation von Solaranlagen bieten hier Potenzial. Ich möchte ein Fach- und Netzwerkzentrum zur Sanierung von denkmalgeschützten Gebäuden aufbauen.

Grüne Fraktion tagt digital

Goto Meeting

Haushaltsreden halten, ist nicht schwer,

sie zu schreiben doch viel mehr.

Richtige Worte muss man finden

und sie zu lesbaren Sätzen verbinden.

Wenn wir uns gemeinsam treffen könnten,

und uns bei David mit Keks und Tee verwöhnten,

würde das viel leichter gelingen,

und uns ruck zuck zum Ende bringen.

Wir wären fertig mit der Rede im Nu,

doch Präsenztreffen mit 4 Leuten sind absolut tabu.

Also tagen wir Dank Corona digital,

was so langsam wird zur Qual.

Pia Lipp

Übrigens, die fertige Rede finden Sie rechts

Andrea Schwarz für mehr Tierschutz

Andrea Schwarz auf Facebook:

Diesen Artikel weiterlesen…

Dr. David Spelman-Kranich, 16. Februar 2021

Mobilität

Veranstaltung zur Moblität

Veranstaltung: Mobilität in Zeiten des Klimawandels - was heißt das für unsere Gemeinde?

Der OV Bündnis 90/Die Grünen Egg.-Leo. lädt zu einer Online-Diskussion über die Verkehrssituation in Eggenstein-Leopoldshafen ein.

Themen unter anderem sind, Verkehr im Neubaugebiet N5, Ausbau des ÖPNV, Radwege u.v.a.

Als Referent konnten wir Rimbert Schürmann gewinnen. Er ist beruflich mit Verkehrsplanung beschäftigt und hat viele Jahre die hiesige AG Verkehr geleitet.

Termin: Donnerstag, den 28.1.2021 um 19:00 Uhr.

Wenn Sie an der Veranstaltung online teilnehmen möchten, bitten wir um eine kurze E-Mail an info@gruene-egg-leo.de. dann senden wir Ihnen gerne den Teilnahme-Link zu.

Jede Zeit hat ihre Farbe. Und diese Farbe ist Grün

Bilder

Das war das Motto der 45. Bundesdelegiertenkonferenz, dem Grünen Parteitag, der vor drei Wochen fast komplett digital abgehalten wurde. 40 Jahre nach Gründung der Grünen Partei sollte der Parteitag als großes Fest stattfinden. Corona hat alles anders bestimmt. Und es geht auch digital. Einige von uns haben von Freitag bis Sonntag interessiert gelauscht. Was bedeutet das Gehörte für uns als Grüne Ortsgruppe und Gemeinderatsfraktion?

Diesen Artikel weiterlesen…

Dr. Pia Lipp (pia.lipp [klammeraffe] gruene-egg-leo [punkt] de), 11. Dezember 2020, Amtsblatt

Landtagsabgeordnete zu einem kurzen Besuch in Eggenstein-Leopoldshafen

Stober, Schwarz und Spelman

Am vergangenen Donnerstag war die Landtagsabgeordnete der von Bündnis 90 / die Grünen, Andrea Schwarz zu Besuch in unserer Doppelgemeinde.

Bei der Unterredung mit Bürgermeister Bernd Stober und dem Grünen Gemeinderatsfraktionssprecher David Spelman-Kranich kamen verschiedene Themen zur Sprache . Ein Schwerpunkt war, wie zu erwarten, die Corona-Krise und wie die Gemeinde damit umgeht. So ist die Gemeinschaftsschule mit dem Lockdown in Frühjahr gut gerüstet fertig geworden, nicht zuletzt, weil die technische Ausrüstung der Schule einen reibungslosen Einstieg in das ‚Home Schooling‘ ermöglichte.

Diesen Artikel weiterlesen…

Dr. David Spelman-Kranich, 13. November 2020, Amtsblatt

Corona bringt Leo die LEA sofort

Das Land Baden-Württemberg wird das komplette mit Wohncontainern bebaute Areal „Am Schröcker Tor“ übernehmen und als Zweigstelle der Karlsruher Landeserstaufnahmeeinrichtung (LEA) für Flüchtlinge und Asylbewerber betreiben. Das war die Kernaussage der Mitteilung, mit der Bürgermeister Stober in einer nichtöffentlichen Sitzung den Gemeinderat am Donnerstag, den 16.4. informierte. Ausführlich begründet und erläutert wurde diese Entscheidung von Vertreter*innen des Regierungspräsidiums und der Kreisverwaltung. Die jetzigen Wohncontainer sind Eigentum des Landkreises Karlsruhe und stehen auf landeseigenem Grund, daher hat die Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen in dieser Angelegenheit kein Mitspracherecht. Als Gegenleistung wird der Gemeinde eingeräumt, in Zukunft von der Zuweisung von Flüchtlingen zur Anschlussunterbringung abzusehen, zumindest, solange hier eine LEA besteht.

Diesen Artikel weiterlesen…

Ute Wiegel, 24.04.2020, Amtsblatt