Bündnis 90/Die Grünen — Ortsverband Eggenstein-Leopoldshafen


Sprechstunde für Bürgerinnen und Bürger mit Andrea Schwarz MdL

Andrea Schwarz

Die Landtagsabgeordnete für Bündnis 90/Die Grünen für den Wahlkreis Bretten, Andrea Schwarz, lädt die Bürgerinnen und Bürger aus Eggenstein-Leopoldshafen zu einem persönlichen Austausch ein.

Am 24. November 2021 von 12:00 - 13:00 Uhr haben Sie die Möglichkeit Ihre Anliegen und Anregungen direkt mit Frau Schwarz zu besprechen. Die Sprechstunde findet im ehem. Polizeigebäude (im Hof des Rathauses) statt. Wir bitten Sie, sich bis Dienstag, den 23. November 2021 im Wahlkreisbüro von Andrea Schwarz MdL unter der Telefonnummer 07252/9718866 oder per E-Mail an andrea.schwarz@gruene.landtag-bw.de anzumelden. Die Termine finden mit medizinischer Maske und unter Einhaltung der 3-G Regel statt.

Grüne kommen und gehen

Wilhlem Knobloch

Auf unserer letzten öffentlichen Sitzung des OV konnten wir wieder einmal einen jungen Mann begrüßen, der sich für die aktive Arbeit im OV und die aktuellen Themen im Gemeinderat interessierte. Er ist eins von 23 Mitgliedern in Eggenstein-Leopoldshafen und von insgesamt fast 400 Mitgliedern im Kreisverband Karlsruhe-Land. Im Gemeinderat beschäftigen wir uns gerade mit dem Neubaugebiet N5 und einem dafür vorgesehenen Nahwärmekonzept, der Rathauserweiterung, der E-Mobilität und der Errichtung von E-Ladesäulen, mit bezahlbarem Wohnraum, dem neue Wasserwerk im Tiefgestade und der entsprechenden Neubauleitung, mit den Fahrradständern an den S-Bahn-Haltestellen und mit der inner- und außerörtlichen Grünplanung sowie den aktuellen Forstmaßnahmen. Wichtigster Aspekt bei allen zu ergreifenden Maßnahmen ist uns Grünen der Klimaschutz.

Hier denken wir gerne zurück an Wilhelm Knobloch, der schon vor vielen Jahren anschaulich erklärt hat, wie wichtig Maßnahmen zur Verbesserung des Kleinklimas sind. Als Förster bemühte er sich um eine naturgemäße Waldwirtschaft und machte sich den Erhalt eines intakten Ökosystems im Wald zur ersten Aufgabe. Er war von 1952 bis 1989 Revierförster im Karlsruher Hardtwald und erlebte die Genehmigung und den Bau des ersten Forschungsreaktors (FR2) und späteren Kernforschungszentrums 1957-1961 in seinem Hardtwald. So wurde er zu einem der ersten Atomkraftgegner, Umweltschützer und Ökologen der Bundesrepublik Deutschland. Er gehörte zu den Mitbegründern und aktiven Mitgliedern der ersten Umwelt-Initiativen der Region. Auch in Eggenstein stritt er für eine naturfreundliche, die Schutz- und Erholungsinteressen der Bevölkerung achtende Bewirtschaftungsweise. Inzwischen wird sie in vielen Bereichen umgesetzt. Darüber hätte er sich bestimmt gefreut.

Diesen Artikel weiterlesen…

Dr. Pia Lipp (pia.lipp [klammeraffe] gruene-egg-leo [punkt] de), 11. November 2021, Amtsblatt

Unser Schlusssprint im Wahlkreis Karlsruhe-Land!

Veranstaltungen im Wahlkreis

Es geht in den Schlusssprint und wie die Studie des deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung zeigt: Nur Grün steht für konsequenten Klimaschutz!

Auch bei uns im Wahkreis und in der Region wird in den letzten Wochen viel passieren:

In der kommnden Woche wirdt es spannend mit einem Besuch von dem bahnpolitischen Sprecher der Fraktion Matthias Gastel MdB am Montag um 13 Uhr am Bahnhof von Bretten und am Donnerstag um 12:45 Uhr von Thekla Walker MdL , der Umweltministerin von Baden-Württemberg - ebenfalls in Bretten.

In der letzten Woche geben wir nochmal alles:

Am Montag kommt uns Michael Bloss MdEP, welcher maßgeblich an der Ausarbeitung des neuen Klimaschutzgesetzes der EU beteiligt war, ab 16 Uhr in Stutensee besuchen.

Am Mittwoch kommen gleich mehrere hochkarätige Gäste in die Karlsruher Region:

  • Um 11:30 Uhr gehts auf dem Marktplatz in Karlsruhe mit Annalena und Winfried los,
  • um 15 Uhr dann an der Rheinfähre "Baden-Pfalz" bei Neuburgweier weiter für eine gemeinsame Radfahrt nach Frankreich mit Franziska Brantner MdB - unserer Spitzenkandidatin in Baden-Württemberg,
  • um 17 Uhr schließen wir den Tag zusammen mit Franziska und Florian aus dem Staatsministerium mit einem gemeinsamen Townhall in Ettlingen ab.

Online Diskussion über Afghanistan mit Gila Borcherding

Afghanistan

Wir möchten allen Interessierten zu dieser online Diskussion am Freitag, den 3. September um 19:00 Uhr, einladen. Es geht um die aktuelle Situation in Afghanistan und wie es dazu kommen konnte.

Unsere Referentin ist Gila Borcherding, die zweimal mit der Entwicklungshilfe in Afghanistan gearbeitet hat, einmal in den 60er bis 70er Jahren und dann noch einmal vor knapp 20 Jahren nach dem Sturz der Taliban. Sie arbeitet in einer Organisation mit, die seit über 30 Jahren verschiedene Schulprojekte begleitet und unterstützt. Daher hat Gila Borcherding einen Blick zu den Vorgängen im Land, der aus persönlichen Erfahrungen gewachsen ist. Es wird sicherlich eine spannende Diskussion werden.

Wenn Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen wollen, schreiben Sie bitte eine kurze E-Mail an info@gruene-egg-leo.de. Wir schicken Ihnen gerne die Einwahldetails zu

Klimaschutz

Klimaschutz

Hier die Pressemitteilung unseres Bundetagskandidaten Sebastian Grässer zu Klimaschutz:

der Weg zur klimaneutralen Wirtschaft ist die große Aufgabe der nächsten Bundesregierung. In der aktuellen Wahlkampfdebatte wird der Klimaschutz häufig als wirtschaftsschädlich dargestellt. Diese Behauptung ist aber viel zu kurz gedacht: Wir sehen in Italien und Griechenland, aber auch in den Überflutungsregionen in Deutschland, dass die wirklichen Wirtschaftsschäden durch zu wenig Klimaschutz entstehen.

Diesen Artikel weiterlesen…

Dr. David Spelman-Kranich, 18.August 2021

Breitbandausbau

Sebastian

Hier die Pressemitteilung unseres Bundetagskandidaten Sebastian Grässer zu Bretbandausbau:

als selbstständiger IT-Sicherheitsberater hatte ich zu Beginn der Pandemie viel zu tun. Viele Betriebe, Schulen und Vereine stellten auf Videokonferenzen und Home Office um. Dabei habe ich selbst erlebt, wie unterschiedlich die Netzversorgung im ländlichen Raum ist: Für manche Familien war es schlicht nicht möglich, den Unterricht der Kinder mit dem Beruf auch nur eines Elternteils im Homeoffice zu vereinbaren. Unterbrechungen und Ausfälle waren die Regel, wenn die Internetverbindung die Last nicht tragen konnte, zur Frustration der sowieso schon über die Gebühr belasteten Menschen.

Dabei hat nicht erst die Pandemie gezeigt, dass ein stabiler Internetanschluss zur Daseinsvorsorge gehört. Im Gegenteil: 1981, vor nun 40 Jahren, beschloss die Regierung unter Helmut Schmidt, dass Deutschland als Industrienation ein Glasfasernetz braucht. In einem 30-Jahre-Plan sollte diese Grundlage zukunftsfähiger Industrie und Wirtschaft verlegt werden. Doch die Pläne überlebten den Regierungswechsel nicht: Kanzler Kohl befand, Kupferkabel reichten aus, und etwa dreißig Jahre später, im Jahr 2013, fiel Angela Merkels berühmter Satz: “Das Internet ist für uns alle Neuland”. Hier zeigt sich nicht nur, wie dringend wir in Deutschland wieder vorausschauende Politk brauchen. Es wird auch ersichtlich, dass Versäumnisse und schlechte Entscheidungen zwar allen Beteiligten schaden, aber ungleichmäßig stark: Arbeitnehmer, Unternehmen und die Bildung unserer Kinder im ländlichen Raum sind von diesem Fehler stärker betroffen als andernorts. Das gilt auch für andere Herausforderungen: Wir in der wärmsten Region Deutschlands sind am stärksten von der Erderhitzung und den damit verbundenen Gefahren betroffen. Umso wichtiger ist es, dass wir jetzt nach vorne schauen: Wir sind den Aufgaben unserer Zeit gewachsen, daran habe ich keinen Zweifel. Die Werkzeuge sind alle vorhanden, also lasst uns gemeinsam anpacken, um unsere Heimat zukunftssicher zu machen.

Diesen Artikel weiterlesen…

Dr. David Spelman-Kranich, 31.Juli 2021

Ute Wiegel wird Grüne Kreisrätin

Dorothea und Ute

Am kommenden Donnerstag findet eine Kreisratssitzung statt, bei der unsere Fraktionskollegin Ute Wiegel als Kreisrätin verpflichtet wird. Sie rückt nach für Dorothea Seufert-Dittes, die, für uns alle unfassbar, letzte Woche ihrer schweren Krankheit erlegen ist.

Der Kreisrat verliert eine passionierte Vertreterin von Transparenz, mehr Bürgerbeteiligung und vieler grünen Ideen, gewinnt nun aber mit Ute Wiegel eine nicht weniger ambitionierte Vertreterin grüner Ideen, die vor allem für Klimaschutz und ökologisches Bauen und Wirtschaften steht. Wir wünschen ihr viel Erfolg für diese Aufgabe und sind zuversichtlich, dass sie diese neue Herausforderung meistern wird.

Einladung: Online Diskussion 'Klimaverträglich bauen'

Event Sharepic

Der Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen lädt zusammen mit unserer Landtagskandidatin Andrea Schwarz zu einer Online-Diskussion über das Bauen im Zeichen des Klimawandels ein.

Als Referenten konnten wir Charly Miller gewinnen,
Architekt und Kommunalpolitiker aus Schwäbisch Gmünd, der seit 30 Jahren ökologisch nachhaltige Gebäude plant und erfolgreich umsetzt.

Termin: Montag, den 8.3.2021 um 18:00 Uhr.

Anmeldung bitte mit einer kurzen Mail an info@gruene-egg-leo.de

Diesen Artikel weiterlesen…

Dr. David Spelman-Kranich, 2. März 2021

Lieblingsort: Heimatmuseum im Leopoldshafen

Andrea vorm Heimatsmuseum

Andrea Schwarz hat das Heimatmuseum in Leopoldhafen als eine ihrer Lieblingsorte im Landkreis gewählt. Hier ihre Begründung:

Wieso ist das Heimatmuseum in Eggenstein-Leopoldshafen ein Lieblingsort? Weil wir hier aus der Geschichte lernen können. Es zeigt wo wir herkommen und was Menschen schaffen können, wenn sie zusammenarbeiten und inklusiv denken. Das 1730 fertiggestellte Gebäude ist zudem für die Region einzigartig und steht deshalb unter Denkmalschutz. Ich werde mich dafür einsetzen, dass Denkmalschutz und Klimaschutz besser zusammengedacht werden. Die Wärmedämmung und die Installation von Solaranlagen bieten hier Potenzial. Ich möchte ein Fach- und Netzwerkzentrum zur Sanierung von denkmalgeschützten Gebäuden aufbauen.